Mit dem Wachsen des Oldiecup von 5 Kreisverbänden  über 8 über 13 über 18 auf nun 31 Kreisreiterverbände sind wir zunehmend auch auf Sponsoren angewiesen.

2019: Danke an unseren treuen Spender Heiner Fricke von der Fa. Viso-Laser,
           der uns wieder beiden tollen Siegerpokale gestiftet hat.
 DANKE!

           Danke
ebenfalls an unseren Oldiereiter Dr. Burkhard Kirchhoff,
           der uns mit einem Geldbreis ebenfalls unterstützt hat.
    
2018: Wie die letzten Jahre auch hat uns wieder Heiner Fricke von der Fa. Viso-Laser für die beiden Sieger der Finaleprüfungen wieder je einen schicken Pokal gestiftet. DANKE !!!     
Die Final-Vorbereitungen für Samstag, 10.09.2016 laufen:  Da Wunstorf-Kolenfeld nur Springen veranstaltet, wird die Dressur in die sehr schöne Anlage des Reitverein St. Georg Barsinghausen ausgelagert. Das ist zwar 10 km entfernt, es lohnt sich aber sehr, dort hin zu fahren.
Im Anschluß ist die gemeinsame Siegerehrung in Wunstorf-Kolenfeld. Danach findet für alle Final-Teilnehmer (mit Anhang) der gemeinsame, gemütliche Imbiss ebenfalls in Kolenfeld statt. 
Ausschreibung
2016: Auch dieses Jahr wieder stiftet Heiner Fricke von der Fa. Viso-Laser für die beiden Sieger der Finaleprüfungen wieder je einen schicken Pokal gestiftet. Danke !
Wir haben auch einen Sponsor in Kolenfeld (Uwe Meyer) , der einen Großteil unseres Imbiß im Anschluß an das Finale spendiert.
2015: Es ist schon gute Tradition: Heiner Fricke von der Fa. Viso-Laser hat auch in diesem Jahr für die beiden Sieger der Finaleprüfungen wieder je einen schicken Pokal gestiftet. Super Danke !

2014: Heiner Fricke von der Fa. Viso-Laser hat auch in diesem Jahr für die beiden Sieger der Finaleprüfungen wieder je einen schicken Pokal gestiftet. Ganz -herzlichen Dank !

2013: Die Fa. Equiva hat uns die qualitativ guten Siegerdecken sehr günstig gegeben. Dadurch können wir die Kreisverbände, die für die Decken gerade stehen, finanziel etwas entlasten. Danke-schön !

2013:
Heiner Fricke von der Fa. Viso-Laser will auch für dieses Jahr für die beiden Sieger der Finaleprüfungen wieder je einen Pokal stiften.
  Hier schon mal -herzlichen Dank- !

 

2012:
Heiner Fricke von der Fa. Viso-Laser hat für die beiden Sieger der Finaleprüfungen je einen Pokal gestiftet.

 -herzlichen Dank- !

2011: Jörg Harig und die Firma canina pharma aus Hamm ermöglichen es:
Für die Anwesenden zweit und dritt platzierten der Jahreswertung sowie die zweit und dritt platzierten der Finale stellt die Firma Canina wertvolles Mineralfutter zur Verfügung. Super !

2010: Die Stiftung Klassische Dressur hat uns mit 4 Schabracken unterstützt.
Damit erhält des Pferd, das die meisten Punkte in den Qualifikationen sammeln konnte, wie vorgesehen, eine Decke und die auf Platz zwei und drei Platzierten nun je eine Schabracke. Herzlichen Dank dafür.
Besuchen Sie die Stiftung unter  http://www.stiftung-klassische-dressur.org  bzw. http://www.rg-buerkner.org

2010: Für die im Finale als zweit- und Drittplatzierten hat ein Oldie-Reiterfreund je eine Schabracke gestiftet. 1000 Dank

 
Der Anfang wurde dankenswerter Weise gemacht, im Jahr 2009 durch Jörg Harig, canina pharma GmbH. Er stiftete für alle Teilnehmer am Finale 2009 einen Sonderehrenpreis.

Jörg Harig hat dies auch für 2010 zugesagt  Vielen Dank !
2010 mit dem KRV Rotenburg kommt dankenswerter Weise auch Claudia Brederlau hgd-team dazu.
Die Firma HGD-Team, Inh. Claudia Brederlau, übernimmt für die beiden Qualifikationsturniere in Rüspel, KRV Bremervörde, und Rotenburg, KRV Rotenburg, die Kosten für die 4 Siegerdecken. Der Zweitplatzierte in den Prüfungen bekommt eine Flasche Hannoveraner Hengstschluck, wie bereits auf den Turnieren in Uetzingen und Bederkesa gegeben.
Zusätzlich stellt die Fa. HGD-Team den Veranstaltern in Rüspel und Rotenburg 2 Werbehindernisse kostenlos zur Verfügung. Außerdem zeichnet die Fa. HGD-Team für die "Oldieecke" in Form eines Partyzeltes mit Umtrunk für die Teilnehmer und VIPs verantwortlich. Eine umfangreiche Werbung im Vorfeld und die Präsentation auf den beiden Turnieren im Form einer Werbesäule runden das Engagement für den Oldiecup 2010 ab. Danke schön !